Juventus Turin :Arthur Melo: Was ihn an Cristiano Ronaldo überrascht hat

arthur 2019 01 2
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Es ist schon viel bekannt über die unglaubliche Akribie verbunden mit Verzicht, die Cristiano Ronaldo in der täglichen Arbeit an den Tag legt. Dieses Wissen ist unzähligen Interview ehemaliger oder aktuelle Weggefährten zu entnehmen. Seinen gestählten Körper präsentiert der Superstar überdies regelmäßig in den sozialen Netzwerken.

Auf die MARCA-Frage, was ihn am meisten an Ronaldo überrascht habe, antwortet Arthur Melo: "Die Art, wie er arbeitet. Ich wusste das schon, weil die Leute reden; die Fußballwelt ist klein und sie erzählen dir davon. Sie erzählen dir, was er macht, aber wenn du ihn aus der Nähe siehst, ist es beeindruckend."

Arthur macht seine Sichtweise an einem Beispiel fest: "Es gibt Tage, da kommen wir um zwei Uhr morgens an, weil wir spät gespielt haben, und er beginnt mit dem Training. Wer macht das? Cristiano. Ich mache Witze und sage ihm, dass er krank ist, aber was soll man zu jemandem sagen, der so viele Ballon d'Ors gewonnen hat? Mental ist er sehr stark."

cristiano ronaldo 2020 01 015
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Für über 70 Millionen Euro und im Tausch mit Miralem Pjanic war Arthur im Sommer dieses Jahres vom FC Barcelona zu Juventus Turin gewechselt. Der Brasilianer tut sich in seiner neuen Arbeitsumgebung noch etwas schwer. Die letzten beiden Serie-A-Spiele musste er von der Bank aus verfolgen. Ansonsten kommt er auf gerade mal 660 Minuten Spielzeit.

Hintergrund


Arthur bezeichnet Ronaldo als "tollen Typ", der ihm viel geholfen haben, nachdem er von Barcelona nach Turin gewechselt war. "Er ist immer in der Nähe und hilft mir, zum Beispiel bei Dingen, die ich nicht verstanden habe", so Arthur.

Ronaldo verabreicht dem Sommer-Neuankömmling sogar Ernährungstipps. Was Arthur essen soll und was nicht gut für ihn ist, teilt der Ausnahmekönner seinem neuen Teamkollegen mit: "Er kümmert sich um andere, versucht immer zu helfen und etwas beizutragen. Ich habe sehr viel Glück mit Cristiano und mit der ganzen Kabine, das sind sehr gute Leute."