Ligue 1 :AS Monaco nimmt Defensiv-Quartett ins Visier

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Die AS Monaco sondiert den Spielermarkt nach gleich mehreren Verstärkungen für den defensiven Verbund.

L'EQUIPE nennt den routinierten Martin Caceres, der seit Anfang Juli ohne Verein ist, weil Lazio Rom seinen Arbeitsvertrag nicht mehr verlängert hatte.

Caceres kann mit 93 Länderspielen für sein Geburtsland Uruguay sowie 110 Spiele in der Serie A und 86 in LaLiga auf einen breiten Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Konkurrenz im Werben um den 32-Jährigen bekommt die ASM von Champions-League-Teilnehmer Atalanta Bergamo.

FRANCE FOOTBALL nennt derweil Daniele Rugani (25, Juventus Turin) als potenziellen Neuzugang der Monegassen.

Bei ihm sah es noch vor Kurzem danach aus, als würde er auf Leihbasis inklusive Kaufpflicht zur AS Rom wechseln. 25 Millionen Euro Ablöse sind im Gespräch.

Video zum Thema

Während die ersten Akteure mittig im Abwehrverbund zum Einsatz kommen, sehen sich die nächsten beiden eher auf der Sechs. Tiemoue Bakayoko (25, FC Chelsea) und Mario Lemina (25, FC Southampton) sollen ebenfalls eine Rolle im Fürstentum spielen.

Überdies steht das Offensivtalent Mounir Chouiar (20, RC Lens) für sieben Millionen Euro kurz vor dem Wechsel nach Monaco.

Um seinen Posten muss sich bei anhaltender Negativspirale auch Leonardo Jardim Gedanken machen.

Im Netz wird bereits Stimmung gegen ASM-Coach gemacht, der mit seiner Mannschaft erst zuhause gegen Olympique Lyon 0:3 verlor und im Anschluss mit 0:3 beim FC Metz keine Chance hatte.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige