AS Monaco :Radamel Falcao flirtet mit Milan und der Serie A

radamel falcao 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Radamel Falcao hat seinen Torriecher schon in Portugal, Spanien und Frankreich nachgewiesen, überall traf er wie am Fließband.

Lediglich bei seinem Abstecher in die Premier League, zunächst bei Manchester United, dann bei Chelsea, konnte Falcao nicht überzeugen.

Seit seiner Rückkehr nach Monaco ist Falcao jedoch wieder Alte - und erweckt Interesse aus Italien.

Medienberichten zufolge ist der AC Mailand heiß auf den "Tiger", im Gespräch ist ein Tauschgeschäft mit Andre Silva.

Hintergrund


Falcao äußerte sich nun zu den Spekulationen. "Es ist eine Ehre, dass sie an mich denken", erklärte der kolumbianische Nationalstürmer laut FOOTBALL ITALIA.

"Aber ich muss meinen Verein respektieren, Monaco. Ich habe dort noch zwei Jahre Vertrag", so der Mittelstürmer weiter.

Er konzentriere sich aktuell ohnehin nur auf die Weltmeisterschaft in Russland, stellte der 32-Jährige klar.

Allerdings gibt er auch unumwunden zu: "Die Serie A ist eine sehr attraktive Liga, aber im Moment bin ich glücklich in der Ligue 1."

Ob Falcao sich mit einem Wechsel nach Milan ernsthaft beschäftigt, hänge "von ihrem sportlichen Projekt ab."