2022 für Paulo Dybala gelaufen? Jose Mourinho sieht schwarz

10.10.2022 um 08:16 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
paulo dybala
Paulo Dybala fehlt der AS Rom wohl sehr lange - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Paulo Dybala hat im Heimspiel gegen die US Lecce am Sonntagabend unmittelbar nach der Pause der AS Roma den 2:1-Siegtreffer beschert, musste wenige Minuten später aber verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Auf Dybalas Befinden angesprochen, sagte Roma-Trainer Jose Mourinho nach dem Spiel: "Ich sage schlecht, um nicht zu sagen sehr, sehr schlecht. Leider ist es eher sehr schlecht als schlecht... Ich bin kein Arzt und habe auch nicht mit einem gesprochen, aber so wie ich mit Paulo gesprochen habe... Schwierig."

Die Roma war im Juli die vielbeachtete Verpflichtung von Dybala gelungen, der zuvor mit der sportlichen Leitung von Juventus Turin darüber entschieden hatte, die auslaufende Zusammenarbeit nicht noch einmal zu verlängern. Dybala überzeugt bisher mit neun Torbeteiligungen in elf Pflichtspielen.

In der italienischen Presse ist von einem mehrmonatigen Ausfall die Rede. Sollte das Worst-Case-Szenario eintreten, wird Dybala die kommende Winterweltmeisterschaft verpassen, an der er mit der argentinischen Nationalmannschaft teilnehmen würde.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG