AS Rom :Alles muss raus! Mourinho will 23 Spieler verkaufen

jose mourinho 2016 15
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com
Werbung

Wie italienische Medien berichten, versucht der Hauptstadtklub in dieser Transferperiode nicht weniger als 23 Spieler zu verkaufen, um Ablösesummen zu generieren und vor allem um die betroffenen Akteure von der Gehaltsliste zu bekommen.

Sportdirektor Tiago Pinto soll Kontakt mit mehreren Premier League-Vereinen aufgenommen haben, um das Mammutprojekt zu realisieren.

Hintergrund

Bei den englischen Klubs sitzt das Geld bekannterweise etwas lockerer, sodass die abgestoßenen Spieler dort am wahrscheinlichsten eine neue Heimat finden.

Die Römer liegen derzeit weit hinter ihrem Transferplan zurück. Mit Granit Xhaka wurde der begehrteste Spieler nicht nach Italien geholt, weil schlichtweg nicht genügend Kapital vorhanden war, um die Forderungen des FC Arsenal zu erfüllen.

Damit die Verpflichtung von Jose Mourinho in diesem Sommer nicht zur einzigen namhaften Verstärkung mutiert, muss frisches Geld in die leeren Kassen gespült werden. Der Star-Trainer sprach bei seiner Präsentation von ambitionierten Zielen, die er ohne die geeigneten Spieler jedoch nicht erreichen kann.

Video zum Thema