AS Rom :Daniele De Rossi gibt zu: Roma-Verbleib war sportlich die falsche Entscheidung

daniele de rossi 2018 4
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Daniele De Rossi spielt sein ganz Profi-Leben lang für den AS Rom. Auch wenn er bei anderen Vereinen mehr Titel hätte holen können, ist er zufrieden mit seiner Entscheidung.

"Bei der Roma zu bleiben war eigentlich falsch", sagte der Mittelfeldspieler bei CANAL FOOTBALL PLUS mit Blick auf seine nicht sehr umfangeiche Trophäensammlung. "Aber das alles wusste ich ja."

Und Daniele De Rossi weiter: "Es ist eben eine andere Form von Ehrgeiz. Dort zu bleiben, wo man nicht jede Saison einen Titel gewinnt, heißt auch, dass man dort etwas verändern und eine Siegermannschaft mit aufbauen kann. Dann macht das Gewinnen von Titeln noch mehr Spaß."

Genau das passiere nun gerade, ergänzte der 34-Jährige. "Davon habe ich immer geträumt."

Hintergrund


De Rossi begann seine Laufbahn in der Jugend vom AS Rom, feierte sein Serie-A-Debüt im Dress der Giallorossi und holte mit dem Team über die Jahre zwei italienische Pokale und einen Supercup.

Mit der Nationalmannschaft wurde er 2006 Weltmeister. Nun steht er mit der Roma im Halbinfale der Königsklasse.