AS Rom :Gerson bereut geplatzten Barça-Wechsel nicht

gerson fluminense 2
Foto: Celso Pupo rodrigues / Dreamstime.com

"Dass ich das Angebot aus Barcelona abgelehnt habe, bereue ich nicht", sagte der Edeltechniker gegenüber Futnet.com.br.

Gerson stand vor einem Jahr bei den Katalanen auf dem Einkaufszettel, eine Einigung war bereits erzielt, doch in letzter Minute entschied sich der Südamerikaner für den AS Rom.

Die Offerte der Roma sei sehr gut gewesen, blickte der Mittelfeldakteur zurück: "Fluminense hatte sich schon mit Barcelona geeinigt, aber dann wollte der Präsident mich nach Rom verkaufen. Meine Familie und ich dachten auch, dass die Roma das Beste für mich sei."

Hintergrund


Für 17 Millionen Euro wechselte Gerson zu den Giallorossi, doch da Rom keinen Platz für einen weiteren Nicht-EU-Ausländer in seinem Kader frei hatte, wurde der Brasilianer ein Jahr bei Fluminense geparkt.

Mit seinem Transfer glaubt der 19-Jährige dennoch alles richtig gemacht zu haben: "Ich trage nun das Trikot der Roma, einem Verein, der in einer der stärksten Ligen Europas spielt."