AS Rom :Henrikh Mkhitaryan hat in Rom sein Glück gefunden – Vertragsgespräche stehen an

henrikh mkhitaryan 2020 10002
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Nach seinem Tausch-Wechsel von Manchester United zu Arsenal – Alexis Sanchez ging im Frühjahr 2018 im Gegenzug von den Gunners zu den Red Devils – war Henrikh Mkhitaryan zunächst gesetzt.

In der folgenden Saison und nach dem Abschied von Arsene Wenger fand sich der Ex-Dortmunder aber immer häufiger auf der Ersatzbank wieder. Die Folge: Der Armenier schloss sich im Sommer 2019 dem AS Rom an.

Hintergrund

Zunächst auf Leihbasis, seit vergangenem Sommer ist er fester Angestellter der Giallorossi. Mkhitaryans Bilanz in Rom kann sich sehen lassen. 18 Tore und 16 Vorlagen lieferte er in 49 Spielen.

henrikh mkhitaryan 17
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

"Die Roma hat an mich geglaubt. Ich bin glücklich"

Der Offensivakteur ist glücklich in der ewigen Stadt. "Die Roma hat an mich geglaubt, man kann an meinem Spiel sehen, dass ich hier glücklich bin", so der 31-Jährige gegenüber LA REPUBBLICA.

Seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag will er verlängern. Der Termin steht bereits: "Es war keine Zeit, darüber zu reden. Innerhalb von ein paar Tagen haben wir gegen Inter und jetzt Lazio gespielt. Aber wir werden uns bald unterhalten."

Rick Karsdorp und Lorenzo Pellegrini sollen ebenfalls verlängern

Nicht nur Mkhitaryan soll verlängern, laut Transferexperte Gianluca Di Marzio stehen auch neue Arbeitspapiere für Außenverteidiger Rick Karsdorp und Mittelfeldspieler Lorenzo Pellegrini auf der To-Do-Liste des Klubs. Beide haben noch bis 2022 Vertrag.

Video zum Thema