"Ich schäme mich": Jose Mourinho geht hart mit seinem Team ins Gericht

28.08.2022 um 16:04 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
jose mourinho
Foto: / Getty Images

"Ich habe meinen Spielern in der Halbzeit gesagt, dass ich mich für sie schäme", erklärte Mou nach dem Spitzenspiel bei DAZN. "Es war kein taktisches Problem, es war ihre Einstellung. Wir können nicht hierherkommen und so spielen."

Einzig Schlussmann Rui Patricio (34) und das Handspiel von Juves Dusan Vlahovic (22) verhinderten einen größeren Rückstand zur Pause. "Wir haben absolut nichts gemacht, das war pures Glück", ordnete Mou das 0:1 zum Ende des ersten Abschnitts deshalb ehrlich ein.

Mit seiner Standpauke schien The Special One übrigens die richtigen Worte gefunden zu haben. "Wenn ich die zweite Halbzeit analysiere, haben wir verdient mit 1:0 gewonnen, aber die erste Halbzeit war schrecklich."

In der 69. Minute glich Tammy Abraham (24) den frühen Führungstreffer Vlahovics nach einer einstudierten Ecke aus. Trotz des mäßigen Auftritts wird Mourinho nach dem 1:1 zufrieden auf die Tabelle der Serie A schauen. Seine Roma belegt mit sieben Punkten aus den ersten drei Partien den vierten Rang, während Kontrahent Juve vorerst mit dem siebten Platz vorliebnehmen muss.

Verwendete Quellen: DAZN