Später Sieg für AS Rom :Jose Mourinho: In seinem 1.000 Spiel gehen die Emotionen mit ihm durch

jose mourinho 2021 15
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

In einem abwechslungsreichen Spiel verlangten sich die beiden Kontrahenten alles ab. Es passte daher zum Verlauf, dass Roms Angreifer El Shaarawy das 2:1 erst in der 91. Minute erzielte. Anschließend rannten alle Spieler auf den  Helden des Abends zu. Selbst Trainer Jose Mourinho sprintete über den Platz, um sich mit seinen Spielern zu freuen.

Hochdramatisch wurde es trotzdem noch einmal, als der eingewechselte Gianluca Scamacca wenig später für Sassuolo ausglich. Der Treffer wurde allerdings wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Als dann der erlösende Schlusspfiff ertönte, war die Freude im Olympiastadion grenzenlos.

Hintergrund

Ein ansonsten immer so gefasster Jose Mourinho gab nach der Partie einen Einblick in sein Seelenleben. "Eintausend Spiele sind eine Menge und ich wollte nicht verlieren, ich hatte Angst vorm Verlieren", gab er gegenüber DAZN zu.

jose mourinho 2021 19
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Durch seine Emotionen fühlte sich der Portugiese um einige Jahrzehnte zurückversetzt. "Heute war ich nicht 58, sondern 12, es war ein Kinderspiel."

Sein emotionaler Ausbruch war ihm im Nachhinein anscheinend etwas unangenehm. "Ich habe mich bereits bei [Sassuolos Coach Alessio] Dionisi entschuldigt. Ich gratuliere ihm. Es war ein fantastisches Match." Passend für ein Jubiläum.

Video zum Thema