AS Rom :Jose Mourinho schmeißt sich an Roma-Transferziel heran

jose mourinho 10
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Werbung

Vor zwei Tagen verkündete Vladimir Petkovic, dass er seinen Posten als Schweizer Nationaltrainer aufgibt, um in Zukunft in Frankreich als Coach von Girondins Bordeaux zu arbeiten.

Der 57-Jährige betreute die Nati seit 2014 und führte das Team in diesem Jahr in das Viertelfinale der EURO 2020. Durch den Einzug in die Runde der letzten Acht wurde er mit 78 Spielen zugleich zum Rekordhalter. Mehr Partien bestritt kein Schweizer Nationalcoach vor ihm.

Hintergrund

Granit Xhaka, seit 2020 Kapitän der Nati, verabschiedete sich auf Instagram von seinem langjährigen Trainer. "Was für eine Reise! Mister, ich wollte mich bloß noch einmal für alles bedanken."

Der 28-Jährige sprach dabei für das ganze Team. "Wir werden Ihre Arbeit niemals vergessen und wünschen Ihnen für Bordeaux alles Gute."

Auf Klubebene könnte Jose Mourinho ab der nächsten Saison als neuer Trainer von Xhaka agieren. Der Portugiese befeuerte die Spekulationen um eine zeitnahe Einigung zwischen der AS Roma und dem FC Arsenal mit seinem Kommentar zum Petkovic-Post.

Es waren zwar nur drei Emojis, die drei klatschende Hände zeigten, ungewöhnlich ist es dennoch, dass Mourinho diese Nachricht von seinem privaten Account verschickte.

Video zum Thema