AS Rom Jose Mourinho streckt Fühler nach einem Leipziger aus – wohl vergeblich

getty benjamin henrichs 22053006
Foto: / Getty Images

Nach Informationen der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport wollen die Giallorossi Benjamin Henrichs zur neuen Saison unter Vertrag nehmen. Offenbar hat Starcoach Jose Mourinho (59) Gefallen an dem Rechtsverteidiger gefunden.

Der ehemalige Leverkusener fühlt sich allerdings pudelwohl bei den Sachsen. "Ich habe einen Trainer, der auf mich setzt, und ich habe Blut geleckt. Ich würde jetzt gerne mehr Titel gewinnen", erklärte der deutsche Nationalspieler (sechs Einsätze) gegenüber dem Fachblatt kicker.

Wechselgedanken sind verflogen

Unter Jesse Marsch hegte Henrichs noch Wechselgedanken, da er selten in der Startformation zu finden war. Nach dem Trainerwechsel und der Amtsübernahme von Domenico Tedesco wurde Henrichs jedoch zum Leistungsträger. An einen Wechsel denkt der 25-Jährige daher nicht mehr: "Nee, ich fühle mich in Leipzig wirklich wohl."

AS Rom

Benjamin Henrichs schaffte den Sprung in die Bundesliga einst bei Bayer Leverkusen. Die Werkself verkaufte ihr Eigengewächs 2018 für 20 Millionen Euro an AS Monaco. Nach zwei Jahren im Fürstentum kehrte der Rechtsverteidiger nach Deutschland zurück und heuerte bei RB Leipzig an, wo er noch bis 2025 unter Vertrag steht.