AS Rom :Kein Länderspiel-Ticket - Henrikh Mkhitaryan wundert sich

henrikh mkhitaryan 2018 501
Foto: A_Lesik / Shutterstock.com
Werbung

"Zu meiner Überraschung wurde ich vom Trainerstab der armenischen Nationalmannschaft darüber informiert, dass ich aus irgendeinem Grund nicht für die kommenden Spiele einberufen wurde", teilte der frühere Dortmunder auf Twitter mit.

Mkhitaryan weiter: "Die angegebenen offiziellen Gründe überzeugen mich nicht. Ich wünsche unseren Jungs trotzdem viel Glück in den kommenden Spielen."

Hintergrund

Dass die armenische Auswahl auf Mkhitaryan verzichtet, ist tatsächlich überraschend. Der 32-Jährige war einer der Lichtblicke der Giallorossi in der Saison 2020/2021.

Mkhitaryan erzielte 13 Ligatore, wettbewerbsübergreifend netzte er 15-mal ein. Damit ist der Routinier hinter Mittelstürmer Borja Mayoral (17 Tore) zweitbester Torschütze der Saison.

Wie es mit Mkhitaryan ab dem Sommer weitergeht, ist offen. Sein Vertrag im Olimpico läuft aus. Mit Jose Mourinho (58, Vertrag bis 2024) hat die Roma einen neuen Starcoach verpflichtet, der Mkhitaryan bei Manchester United einst aus dem Kader gestrichen hatte.

Video zum Thema