AS Rom :Korb für Chelsea und Co.: Kostas Manolas bleibt der Roma treu

kostas manolas 2018 100
Foto: Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com
Werbung

Manolas stand bei Inter Mailand, Arsenal und Zenit St. Petersburg auf dem Einkaufszettel. Auch in Liverpool und bei Chelsea wurde er als Neuzugang gehandelt.

Doch die Giallorossi und Kostas Manolas einigten sich auf eine Verlängerung bis 2022. "Ich bin sehr glücklich, wir haben uns geeinigt", sagte der griechische Nationalverteidiger.

Manolas' ursprünglicher Vertrag wäre 2019 ausgelaufenen. Er war vor dreieinhalb Jahren von Olympiacos gekommen.

Medienberichten zufolge ließ sich der Innenverteidiger eine Ausstiegsklausel zusichern.