AS Rom :Lockruf von Mourinho: Das sagt Granit Xhaka

granit xhaka 2020 12002
Foto: Andrew Makedonski / Shutterstock.com
Werbung

Wie Sky Sports Italia berichtet, sollen die Verantwortlichen des italienischen Traditionsvereins über die Verpflichtung Xhakas diskutieren. Der neue Coach, Jose Mourinho, ist ein bekennender Fan des defensiven Mittelfeldspielers.

Er konnte sich bei seinen Engagements bei Manchester United und den Tottenham Hotspurs aus nächster Nähe ein Bild über die Qualitäten des Spielers machen.

Bereits vor zwei Jahren bezeichnete Mourinho ihn als "echten Leader". Diese Führungspersönlichkeiten benötigt der Portugiese in seinem neuen Team ganz dringend.

Ähnlich wie Arsenal spielte die Roma eine Saison zum Vergessen. Mit Tabellenplatz 7 wurde sogar die Qualifikation für die Europa League verpasst. Immerhin geht man in der Conference League an den Start. Nun soll der Startrainer neuen Glanz in die alte Bude bringen. Am besten mit der Hilfe von Granit Xhaka.

Der Schweizer avancierte in den letzten Monaten zu einem sehr gefragten Mann. Wurde er im vergangenen Jahr noch mit Hertha BSC in Verbindung gebracht, soll vor wenigen Wochen sein Ex-Klub Borussia Mönchengladbach angeklopft haben.

Hintergrund


Folgt nun der Wechsel nach Italien? Xhaka will nichts ausschließen, lobt zudem Roma-Trainer Jose Mourinho über den grünen Klee. "Jeder kennt Mourinho, weiß, was er geleistet hat. Mourinho weiß, wie man Titel holt. Man sieht jetzt auch, was ich in den letzten Jahren für Arbeit geleistet habe", sagte der Schweizer gegenüber Blick.

Und weiter: "Bei Arsenal wissen sie, was sie an mir haben. Wenn es so weit ist und wir über einen Transfer reden können, dürfen oder müssen, werde ich hier sein."