Anzeige

AS Rom :Manager oder Coach? Francesco Totti spricht über seine Zukunftspläne

francesco totti 2018 2
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Nach seinem Aus als Aktiver im Sommer 2017 ließ sich Francesco Totti alle Optionen offen. Die Vereinslegende wollte überall hineinschnuppern: Management, Trainerstab, Organisation.

In den vergangenen Monaten arbeitetr er mit Sportdirektor Monchi zusammen. Und in diesem Bereich sieht Totti auch seine Zukunft. Eine Trainerkarriere kommt für ihn nicht mehr infrage.

"Ich als Trainer? Nein", sagte der Weltmeister von 2006 laut FOOTBALL ITALIA am Rande der Laureus Sport World Awards, wo er für außergewöhnliche Leistungen ausgezeichnet wurde.

"Ich lerne von Monchi. Ich sehe mich als Sportdirektor in der Zukunft", ergänzte der 41-Jährige.

Der Superstar, der seine gesamte Karriere nur für die Roma auf dem Platz stand, gab zudem zu, dass er "die einfachen Dinge" seiner aktiven Karriere vermisse.

Totti: "Meine Fußballschuhe anziehen, die Spiele, die Rituale der Umkleidekabine, das Essen mit meinen Teamkameraden."

Folge uns auf Google News!