AS Rom :Mourinho nach Klatsche: "Wir waren eine sehr limitierte Mannschaft"

jose mourinho 2020 6006
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

"Inter ist unter normalen Bedingungen stärker als wir, unter diesen Voraussetzungen sind sie sogar viel stärker als wir", rechtfertigte Jose Mourinho den Auftritt seiner Roma bei DAZN. "Heute, mit Covid, den Verletzungen und den gesperrten Spielern, waren wir eine sehr limitierte Mannschaft."

Vor allem in der Offensive machte sich das Fehlen formstarker Spieler wie Tammy Abraham (Gelb-Sperre) oder Felix Afena-Gyan (Corona) bemerkbar. "Unser Angriffspotential war praktisch gleich null, wir hatten drei Chancen und haben kein Tor erzielt." Inter Mailand bewies im Vergleich dazu vor dem gegnerischen Tor deutlich mehr Durchschlagskraft.

Hintergrund

Der italienische Meister machte schon vor der Halbzeit alles klar. Hakan Calhanoglu (15'), Edin Dzeko (24') und Denzel Dumfries (39') erzielten die Treffer des Abends. Inter bleibt durch den Auswärtserfolg mit nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter AC Milan Tabellenzweiter und hält sich weiterhin alle Chancen auf eine Titelverteidigung offen.

Jose Mourinho muss sich mit seinen Römern hingegen nach zuletzt zwei Niederlagen wieder steigern. Vor dem 17. Spieltag fehlen bereits neun Zähler zum Viertplatzierten Atalanta Bergamo und damit auf einen Champions League-Rang.

Video zum Thema