AS Rom :Nach Roma-Pleite gegen 10 Mann: Kevin Strootman findet bemerkenswerte Worte

kevin strootman 2018
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Gegen zehn Mann holten die Giallorossi keinen Punkt, 1:2 hieß es am Ende der 90 Minuten gegen Atalanta. Nur Edin Dzeko traf für die Römer.

Kevin Strootman legte nach der Partie den Finger in die Wunde. "Die erste Halbzeit im heimischen Stadion so zu spielen, war eine Schande", schimpfte der niederländische Nationalspieler bei ROMA TV.

Eine Frage der Taktik sei der 0:2-Rückstand allerdings nicht gewesen, verteidige Strootman Coach Eusebio Di Francesco: "Das war ein Kopf-Problem. Uns fehlte das Vertrauen, keiner hat Verantwortung  übernommen."

Für die Roma war es der dritte Spieltag in Folge ohne Sieg, man sammelte nur einen Zähler aus drei Partien - und rutsche nun auf den fünften Tabellenplatz ab.

Hintergrund


Kevin Strootman fordert nun ein Aufbäumen - und fängt mit der Kritik bei sich selbst an. "Ich habe in meinen vier Jahren hier noch nie so schlecht gespielt", so seine bemerkenswerten Worte.

Der Oranje-Star weiter: "Wir müssen alle mehr tun, angefangen bei mir. Jeder muss Verantwortung für die Situation übernehmen."