Nicolo Zaniolo: Bittere Nachrichten für das Roma-Juwel

08.04.2021 um 14:06 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
nicolo zaniolo
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

Der als heißestes Mittelfeld-Talent Italiens gehandelte Zaniolo hatte sich im September 2020 bereits zum zweiten Mal in seiner noch jungen Karriere das Kreuzband gerissen. Sein Ziel: Comeback spätestens zur EURO.

Zaniolos Rehabilitation wurde zunächst durch eine Ansteckung mit dem Corona-Virus verzögert. Und nun berichtet TUTTOMERCATOWEB: Zaniolos Knie mache zwar Fortschritte, zehn Prozent würden aber im Vergleich zum gesunden Knie noch  an Kraft fehlen.

Die geplante Rückkehr des Nationalspielers (sieben Einsätze, zwei Tore) aufs Spielfeld soll um drei bis vier Wochen nach hinten verlegt worden sein. Sein Comeback könnte der 21-Jährige erst an den letzten beiden Serie-A-Spieltagen feiern.

Ob das reicht, um Nationaltrainer Roberto Mancini von einer Nominierung für den Kader der Squadra Azzurra zu überzeugen, scheint jedoch mehr als fraglich. Zaniolos Traum von der EM-Teilnahme droht zu platzen.

Verwendete Quellen: Tuttomercatoweb
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG