Serie A

Paulo Dybala & Roma – so läuft das mit der Ausstiegsklausel

21.07.2022 um 20:39 Uhr
getty paulo dybala 22072141
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Für drei Jahre hat sich Paulo Dybala zunächst an die AS Rom gebunden. Dem Vernehmen nach kann er die Giallorossi für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro wieder verlassen.

Sky Italia zufolge ist in dem Vertragswerk außerdem eine Option eingewoben, die es der Roma ermöglicht, die Zusammenarbeit um eine weitere Saison zu erweitern. La Joya würde 4,2 Millionen Euro netto verdienen, das Gehalt soll sich durch verschiedene Boni auf bis zu sechs Millionen Euro erhöhen können.

Und die Ausstiegsklausel? Die kann die Roma dem Bericht zufolge nach oben anpassen. Es scheint also so, als müsste Dybala den Klub nicht unbedingt für 20 Millionen Euro verlassen. Der 28-Jährige soll sich außerdem einen prozentualen Anteil an der Ausstiegsklausel gesichert haben.

AS Rom

Großen Anteil an Dybalas Roma-Wechsel hatte Trainer Jose Mourinho, der laut La Repubblica zu ihm sagte: "Du kommst hierher, um die Coppa Italia und die Europa League zu gewinnen, die meiner Meinung nach in unserer Reichweite liegen." Ich weiß nicht, wie es bei den anderen ist, aber mit dir in der Mannschaft ist alles möglich."

Verwendete Quellen: Sky Italia

Paulo Dybala: Hintergrund

Anzeige