Roma-Zukunft: Jose Mourinho trifft Entscheidung bei Henrikh Mkhitaryan

04.03.2022 um 12:23 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
henrikh mkhitaryan pk
Foto: Paparazzofamily / Dreamstime.com
VIDEO ZUM THEMA

Der AS Rom vollzieht im Vertragspoker um Henrikh Mkhitaryan offenbar eine Kehrtwende. Der Gazzetta dello Sport zufolge wollen die Giallorossi eine Einigung über eine einjährige Vertragsverlängerung erwirken. Gespräche darüber gab es wohl aber noch nicht.

Vor einem Monat war in Italien noch berichtet worden, dass die Roma auf eine Erneuerung der Zusammenarbeit verzichten werde. Trainer Jose Mourinho habe in der Offensive künftig andere Pläne, war zu lesen. Mkhitaryan ist unter dem im vergangenen Sommer neu engagierten Übungsleiter gesetzt.

Dem 33-Jährigen ist im Saisonverlauf zugute gekommen, dass er nicht mehr auf der Außenbahn eingesetzt wurde. Etwa die Hälfte der Spielzeit suchte Mkhitaryan auf dem linken Flügel nach seiner Form.

Nachdem Mourinho inzwischen wieder auf eine Dreierreihe hinter seiner einzigen Spitze setzt und Mkhitaryan auf einer Art Zehnerposition deutlich bessere Leistungen zeigt, scheint Mourinho umgedacht zu haben.

Verwendete Quellen: Gazzetta dello Sport
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG