Hoffnungsschimmer für Philippe Coutinho

15.02.2023 um 13:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
coutinho
Philippe Coutinho spielt aktuell keine tragende Rolle bei Aston Villa - Foto: / Getty Images
Aktuelles Video zur Premier League

Unter Unai Emery kommt Coutinho kaum zum Zug. In den vergangenen sieben Partien absolvierte der brasilianische Nationalspieler gerade einmal 150 Spielminuten in der Premier League.

Unai Emery lobt Demut des Ex-Barça-Stars

Der baskische Trainer zeigt sich beeindruckt von dem Verhalten des Ex-Barça- und -Bayern-Stars. "Er tritt mit einer Demut auf, die man bei einem Fußballer, der seit Jahren in der Weltspitze spielt, kaum erwarten würde", so Unai Emery laut der Zeitung Sport gegenüber DAZN.

Emery scheint auf Coutinho setzen zu wollen. Der Brasilianer sei für ihn von "großem Wert", beteuert der Villa-Cheftrainer. "Ich denke, dass wir alle, auch ich, versuchen werden, ihm zu helfen, damit er seine beste Leistung abrufen kann."

getty coutinho 23021422
Philippe Coutinho im Trikot seines Ex-Vereins FC Liverpool - Foto: photofriday / Shutterstock.com

Coutinho glänzte auf Leihbasis

Seine beste Leistung konnte Coutinho letztmals in der vergangenen Rückrunde zeigen. Nach seiner Winter-Leihe vom FC Barcelona an Aston Villa glänzte der sensible Südamerikaner unter Trainer Steven Gerrard. Die Briten machten im Anschluss an die Leihe 20 Millionen Euro Ablöse locker.

In der Spielzeit 2022/23 rennt Coutinho den Erwartungen beim dreifachen englischen Meister hinterher. Nach der Entlassung von Gerrard, mit dem der Brasilianer einst gemeinsam für den FC Liverpool spielte, Ende Oktober 2022 sanken seine Spielanteile deutlich.

Verwendete Quellen: sport.es