Atletico Madrid :Atleti fordert 150 Millionen für Saul Niguez


Gerücht Atletico Madrid hat kein Interesse an einem Verkauf von Saul Niguez (24) - und verpasst seinem Eigengewächs daher ein saftiges Preisschild.

  • Fussballeuropa RedaktionDienstag, 02.04.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester City will Saul Niguez - diese Schlagzeile geisterte in den vergangenen Wochen vor allem durch britische Zeitungen.

Der spanische Nationalspieler soll bei City-Chefcoach Pep Guardiola (48) ganz oben auf dem Einkaufszettel stehen.

Allerdings: Saul steht bei seinem Heimatverein noch bis 2026 unter Vertrag - mit einer Ausstiegsklausel über 150 Millionen Euro.

Nachdem die Colchoneros in Lucas Hernandez (für 80 Millionen Euro zu Bayern München) bereits einen Hochkaräter ziehen lassen müssen, werden sie Saul abgeben.

Atletico Madrid beharrt dem Vernehmen nach auf der 150 Millionen Euro schweren Ausstiegsklausel und ist nicht bereit, den 24-Jährige für weniger Ablöse herzugeben.

Manchester City soll jedoch Medienberichten zufolge maximal 100 Millionen Euro ausgeben wollen.

Bei Saul Niguez stehen die Zeichen daher auf Verbleib im Wanda Metropolitano.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige