Anzeige

Atletico Madrid :Atleti jagt den neuen Stern an Argentiniens Fußballhimmel

diego simeone 2017 8
Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
Anzeige

126 Millionen Euro Ablöse war Joao Felix Atletico Madrid wert. Der portugiesische Ausnahmekönner wurde als Nachfolger für Antoine Griezmann verpflichtet.

Jetzt steht ein weiteres Supertalent auf dem Einkaufszettel von Atletico. Der Sporttageszeitung AS zufolge sind Chefcoach Diego Simeone und Co. hinter Thiago Almada (18) her.

Der offensive Mittelfeldspieler kommt bevorzugt hinter den Spitzen zum Einsatz, kommt aber auch auf den Flügeln bestens zurecht.

Trotz seiner Jugend hat Thiago Almada bereits 36 Profispiele (7 Tore, 2 Vorlagen) für Vélez Sarsfield absolviert und sich so für einen Wechsel nach Europa empfohlen.

Die Scouts der Colchoneros nehmen Almada bereits seit längerem unter die Lupe. Eine Verpflichtung steht offenbar auf der Agenda.

Über die mögliche Ablösesumme für den "neuen Stern am Himmel des argentinischen Fußballs" berichtet die AS keine Details, bezeichnet die Operation aber als "erschwinglich."

Thiago Almadas Vertrag ist noch bis 2023 gültig. Laut der argentinischen Sporttageszeitung OLE beträgt die Ausstiegsklausel 25 Millionen Euro.

Vor der Verpflichtung des Supertalents müsste Atletico Madrid allerdings Platz im Budget schaffen. Ein Verkaufskandidat: Thomas Lemar.

Atletico Madrid will im Januar zudem einen neuen Stürmer verpflichten. Paco Alcacer (26, Borussia Dortmund) und Edinson Cavani (32, Paris Saint-Germain) sind in der Verlosung.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!