Atletico Madrid :Atleti nimmt Alexis Sanchez und Hirving Lozano ins Visier

alexis sanchez 2020 101
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Alvaro Morata, Joao Felix und Co. kommen in der aktuell pausierenden LaLiga-Saison nur auf 31 Tore. So offensivschwach wie Atletico Madrid ist keine andere Spitzenmannschaft in Spanien.

Selbst Vereine wie Granada, Osasuna oder Levante haben mehr Treffer an den bisherigen 27 Spieltagen erzielt als die Colchoneros. Im Sommer soll daher neue Offensivpower verpflichtet werden.

Laut DEPOR auf dem Radar von Atleti: Alexis Sanchez (31), derzeit von Manchester United an Inter Mailand verliehen. Starcoach Diego Simeone sei ein Fan des Chilenen, heißt es.

alexis sanchez 2019 03 02
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Bei Inter hat Alexis keine Zukunft, seine Leihe wird nicht verlängert oder in einen Kauf umgewandelt. Alexis konnte mit nur einem Tor in 15 Spielen nicht überzeugen.

Ebenso wie Alexis Sanchez hat Hirving Lozano eine Spielzeit zum Vergessen hinter sich. Im Sommer für 42 Millionen Euro von PSV Eindhoven zum SSC Neapel gewechselt, wartet er noch auf seinen Durchbruch in der Serie A.

Hintergrund


Lozano wurde von Carlo Ancelotti (60) verpflichtet, dessen Nachfolger Gennaro Gattuso setzt jedoch nicht auf den mexikanischen Nationalspieler.

Laut MUNDO DEPORTIVO ist Hirving Lozano offen für einen Vereinswechsel. Bei Atletico Madrid könnte der Flügelstürmer Lemar oder Vitolo ersetzen. Beide werden als Abgänge gehandelt.

Atletico Madrid ist aber nicht der einzige Interessent für Lozano, er wird auch mit Valencia und Sevilla in Verbindung gebracht. Auch der FC Everton, wo seit Dezember Ancelotti das Sagen hat, lockt Lozano.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!