Trotz Dementi soll Interesse bestehen :Atleti-Star Santiago Arias in die Bundesliga?

santiago arias 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Bayer Leverkusen signalisiert laut KICKER Interesse an einer Verpflichtung von Santiago Arias. Laut dem Fachmagazin ist die Möglichkeit, dass sich der Rechtsverteidiger unter das Bayerkreuz verändert, groß. Zehn bis zwölf Millionen Euro Ablöse würden fällig werden.

Andrea Berta, der sich bei Atletico Madrid für die Kaderplanung verantwortlich zeigt, bestätigte am Sonntag Gespräche mit dem AS Rom, dem FC Everton und Paris Saint-Germain. In den Dialog mit Leverkusen seien die Colchoneros allerdings nicht getreten, sagte Berta.

Dies gehört offenbar zu Bertas Verhandlungstaktik. Der Madrider Manager brachte sogleich das mögliche Finanzierungsmodell ins Gespräch: "Ein Leihgeschäft mit Kaufverpflichtung nach zehn Einsätzen ist möglich."

Hintergrund


Arias wurde in der vorigen Saison 14-mal in der Startelf aufgeboten, auf 18 Einsätze in allen Wettbewerben kam der 28 Jahre alte Kolumbianer insgesamt. Es ist schon lange kein Geheimnis, dass in Leverkusen die Überlegungen nach einem weiteren Spieler für die rechte Verteidigung gereift sind.

Dies liegt zum einen an der Verletzungsanfälligkeit von Lars Bender, und zum anderen an den bisher wenig überzeugenden Darbietungen von Mitchell Weiser, der zum Saisonauftakt beim VfL Wolfsburg (0:0) kein Mandat im Aufgebot hatte.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!