Atletico Madrid :Atleti wirft Angel nach Nicolas Tagliafico aus - Barça winkt ab

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Noch ist der Wechsel von Lucas Hernández zum FC Bayern nicht in trockenen Tüchern. Doch Atletico Madrid macht sich auf einen Abschied gefasst.

Da neben dem 23-Jährigen auch die Abgänge von Diego Godin – der Routinier wechselt wohl zu Inter Mailand – und Filipe Luis (33, Vertrag läuft ebenfalls aus) drohen, sind die Colchoneros dringend zum Handeln aufgefordert.

Laut RADIO CONTINENTAL haben sie ihren Wunschkandidaten für die Defensive in Nicolas Tagliafico gefunden.

Der Argentinier steht noch bis 2022 bei Ajax Amsterdam unter Vertrag.

Eine erste Offerte soll auch aus Madrid bereits eingetroffen sein, doch eine Annahme dieser gilt als unwahrscheinlich.

Zumal auch die beiden anderen großen Klubs der Primera Division – Real Madrid und der FC Barcelona – Interesse signalisiert haben.

Anzeige

Atletico hat mit Alex Telles, Alejandro Grimaldo und José Gayà zwar andere Optionen in der Hinterhand.

Doch anders als Tagliafico besitzen diese Drei bei ihren Vereinen alle Ausstiegsklauseln in Höhe von 40, 60 bzw. 100 Millionen Euro, die der FC Porto, Benfica Lissabon und Valencia kassieren wollen.

Nicolas Tagliafico wäre günstiger zu haben. Laut MARCA sind 20 Millionen Euro für den Südamerikaner fällig.

Angesichts dieser Ablösesumme soll Barça der Sporttageszeitung zufolge abwinken. Als Backup für Jordi Alba (29) soll dieser Investition den Katalanen zu hoch erscheinen.

» Diego Simeone spricht über Joao Felix, Hazard und Griezmann

» Ivan Rakitic nur Bankdrücker - Diego Simeone kann es nicht fassen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige