Atletico Madrid :Atleti-Boss sicher: Filipe Luis wird PSG-Verlockung widerstehen

filipe luis 2017
Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

PSG-Chefcoach Thomas Tuchel soll sich Filipe Luis als neuen Linksverteidiger ausgesucht haben, Paris Saint-Germain die erste Offerte für den 33-Jährigen eingereicht haben.

Filipe Luis sei wechselwillig, heißt es. Doch Atleti-Präsident Enrique Cerezo glaubt nicht an einen Vereinswechsel des Routiniers.

"Ich glaube, Filipe wird bleiben, aber wir müssen noch abwarten", erklärte der Funktionär laut der Sporttageszeitung MARCA.

An dem Brasilianer, der seit 2010 für Atletico Madrid spielt (Ausnahme: 2014/2015 war er bei Chelsea), lässt Cerezo keine Zweifel aufkommen.

"Filipe Luis ist ein großartiger Spieler und ein großartiger Mensch, wir versuchen sicherzustellen, dass er nicht geht."

Allerdings glaube er weiterhin das, was er immer zu sagen pflege: "Die Spieler spielen letztendlich dort, wo sie spielen wollen."

Luis' Vertrag im Wanda Metropolitano ist noch bis 2019 gültig. Atletico verlangt Medienberichten zufolge 30 Millionen Euro Ablöse.