Foto: bestino / Shutterstock.com

Atletico Madrid:Atleti holt Nikola Kalinic - und lobt die Stärken des Kroaten

  • Fussballeuropa Redaktion Donnerstag, 09.08.2018

Atletico Madrid hat seine Offensivabteilung mit Nikola Kalinic (30) auf breitere Beine gestellt. Der Kroate kommt vom AC Mailand.

Werbung

Bereits seit Wochen kursierten Spekulationen um einen Wechsel des Routiniers ins Wanda Metropolitano, am Donnerstag bestätigte Atletico Madrid die Verpflichtung.

Der Ex-Nationalspieler, der während der Weltmeisterschaft vom kroatischen Nationaltrainer aufgrund einer verweigerten Einwechslung nach Hause geschickt wurde, unterschreibt bis 2021 bei den Colchoneros.

Die Ablösesumme für Kalinic beträgt Medienberichten zufolge knapp 15 Millionen Euro.

Milan macht mit dem Kroaten ein dickes Minusgeschäft. Erst im vergangenen Sommer war er vom AC Florenz in die Lombardei gekommen.

Er kostete zunächst fünf Millionen Euro Leihgebühr - in diesem Sommer griff eine Kaufpflicht über 20 Millionen Euro.

Nun wird er mit zehn Millionen Euro Minus an Atletico weitergereicht - sehr zur Freude in der spanischen Hauptstadt.

Atleti lobte Kalinic als  "einen körperlich starken Spieler", der "Gefahr in Standardsituationen" ausstrahle.

Zudem verfüge Kalinic über "einen präzisen Schuss" und könne als Anspielstation in der Sturmspitze dienen.

Werbung

Atletico Madrid hat in dieser Transferperiode nun bereits 124 Millionen Euro ausgegeben.

Vor Kalinic wurden bereits Rodri (20 Millionen Euro), Thomas Lemar (70 Mio), Jonny Castro (7 Mio), Santiago Arias (11 Mio) und Keeper Antonio Adan (1 Mio) verpflichtet.

Für Gelson Martins (Marktwert: 35 Millionen Euro) könnte zudem nachträglich noch eine Ablösesumme fällig werden.

Sporting Lissabon akzeptiert die Kündigung und den ablösefreien Wechsel des Rechtsaußen nach Madrid nicht.

Werbung

Atletico Madrid

Primera Division


Beliebte News

Weitere Themen