Atletico Madrid :Atleti patzt erneut – Diego Simeone hofft auf Joao Felix

diego simeone 2020 9014
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

"Wir werden sehen, was passiert, alle Teams haben einen Moment der Unregelmäßigkeit und hoffentlich haben wir ihn nach der heutigen Partie überstanden", sagte der Atleti-Cheftrainer laut MARCA nach dem 1:1 in Andalusien.

Atletico Madrid hatte im Laufe der Saison bereits mehr als zehn Punkte Vorsprung auf den FC Barcelona und Real Madrid. Mittlerweile beträgt der Abstand auf Verfolger Real nur noch einen Zähler, weil für die Rojiblancos gegen Betis Sevilla nur Yannick Carrasco (5.) traf und Cristiano Tello (20.) den Ausgleich erzielte.

Acht Spieltage vor dem Saisonende glaubt Simeone weiter an den Titel. "Wir waren sehr konstant, aber sowohl Madrid als auch Barcelona haben sich allmählich erholt. Wir werden abwarten und sehen, was passiert."

Am kommenden Spieltag gastiert Eibar im Wanda Metropolitano. Dann folgende Duelle mit Huesca, Athletic Bilbao und Elche, bevor am 9. Mai im Camp Nou der Showdown gegen Barça steigt.

Hintergrund


Diego Simeone hofft auf Joao Felix

Atletico Madrid, das auf den verletzten Top-Torjäger Luis Suarez verzichten musste, braucht nach nur einem Sieg aus den vergangenen vier Spielen mehr Durchschlagskraft in der Offensive.

Die soll der angeschlagene Joao Felix liefern, der gegen Betis nur 48 Spielminuten auflaufen konnte. "Er hat Schmerzen, die ihn nicht so spielen lassen, wie er will. Wir hoffen, dass er uns nächste Woche helfen kann", so Simeone über den 127 Millionen Euro schweren Neuzugang aus dem Sommer 2019