Atletico bittet Antoine Griezmann erneut darum, auf Gehalt zu verzichten

23.08.2022 um 16:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
antoine griezmann
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Atletico Madrid muss Gehaltskosten senken und ist im Zuge dessen in Kontakt mit Antoine Griezmann getreten. Laut SER Deportivos ist Vereinsboss Miguel Angel Gil Marin am Donnerstag vergangene Woche während einer Trainingseinheit mit der Bitte auf Griezmann zugekommen, auf große Teile seines Gehalts zu verzichten.

Aufgrund der schweren wirtschaftlichen Situation beim Madrider Team ist man sowieso schon in Sorge darüber, die mit dem FC Barcelona vereinbarte Kaufpflicht über 40 Millionen Euro überhaupt bedienen zu können. Atletico möchte deshalb den Preis drücken.

Trainer Diego Simeone hat bereits deutlich gemacht, dass er mit Griezmann weiter zusammenarbeiten möchte: "Hoffen wir, dass er bei uns weitermacht. Jeder weiß, was ich will. Das Wichtigste ist, dass er so weitermacht wie in der Vorbereitung und gegen Getafe."

Atletico müsste die mit Barça vereinbarte Summe zahlen, sollte Griezmann in dieser Saison 50 Prozent der Spiele bestreiten und dabei mindestens 45 Minuten auf dem Platz stehen.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: SER Deportivos
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG