Primera Division Atletico Madrid beschäftigt sich mit Nabil Fekir

getty nabil fekir 22041238
Foto: / Getty Images

Atletico Madrid könnte im Sommer wieder einen Anlauf nehmen, um Nabil Fekir zu verpflichten. Laut dem französischen Portal Foot Mercato ist das Profil des universell einsetzbaren Offensivspielers nach wie vor interessant für die Rojiblancos, die Fekir seit zwei Jahren intensiv beobachten.

Der 28-Jährige befand sich bereits vor drei Jahren im Fokus der europäischen Fußballelite, entschied sich dann aber überraschend für einen Wechsel zu Betis Sevilla. Seine Rechnung ging voll auf. In Andalusien ist Fekir der gefeierte Leistungsträger, der auch in dieser Saison auf starke 19 Torbeteiligungen in 39 Begegnungen kommt.

Fekir fühlt sich rundum wohl bei den Verdiblancos und verlängerte erst im Januar seinen Vertrag langfristig bis 2026. Bei ernsthaftem Interesse müsste Atletico entsprechend tief in die Vereinskasse greifen, um Fekir verpflichten zu können.

Atletico Madrid

"Ich möchte, dass Fekir so lange wie möglich bei uns ist", hofft Betis-Boss Angel Haro auf eine lange Zusammenarbeit. Mögliche Interessenten schreckt der Manager mit folgendem Verweis ab: "Seine Ausstiegsklausel beträgt 100 Millionen Euro."