Diego Simeone vergießt Tränen bei Schweigeminute zum Tod seines Vaters

04.04.2022 um 13:09 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
diego simeone
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Atletico Madrid hatte vor Anpfiff des LaLiga-Heimspiels gegen Deportivo Alaves (4:1) eine Schweigeminute angesetzt, die zu Ehren von Carlos Simeone, dem verstorbenen Vater von Trainer Diego Simeone, vereinbart worden war.

Carlos Simeone war im Alter von 80 Jahren in seiner Heimat Argentinien verstorben. "Ich weiß das zu schätzen", sagte Simeone, der während der Gedenkminute ergriffen war und einige Tränen verdrückte. "Ich werde das nie vergessen."

Die Siegesserie seiner Mannschaft wird Simeone zumindest etwas bei der Trauerbewältigung helfen. Atletico gewann die letzten sieben Spiele in LaLiga und steht darüber hinaus im Viertelfinale der Champions League. Dort steht am Dienstag (21 Uhr) das Hinspiel auswärts gegen Manchester City an.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG