Atletico Madrid jagt Ex-Bundesliga-Verteidiger

12.12.2022 um 19:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
diego simeone
Diego Simeone soll mit Çağlar Söyüncü zusammenarbeiten wollen - Foto: / Getty Images

Der Arbeiterverein aus der spanischen Hauptstadt zeigt Medienberichten zufolge Interesse an Çağlar Söyüncü. Wie die Sporttageszeitung Marca schreibt, erfüllt der türkische Nationalverteidiger die Anforderungen der Colchoneros.

Söyüncü, der zwei Jahre in der Bundesliga für den SC Freiburg aufgelaufen war, ehe er 2018 für knapp 21 Millionen Euro in die Premier League zu Leicester City wechselte, besitzt einen Vertrag bis Ende Juni kommenden Jahres.

Die Colchoneros streben eine ablösefreie Verpflichtung des 26-Jährigen an. Ab dem 1. Januar darf Söyüncü mit anderen Vereinen über eine Anstellung ab dem 1. Juli 2023 verhandeln.

Der Türke könnte im Wanda Metropolitano Felipe Monteiro ersetzen. Der 33-Jährige, dessen Arbeitspapier 2023 ausläuft, wird mit einem Wechsel zu den Wolverhampton Wanderers in Verbindung gebracht.

AS Rom: Gespräche mit Söyüncü

Söyüncü könnte die Premier League indes auch in Richtung Italien verlassen. Nach Informationen der Gazzetta dello Sport haben die Berater des Abwehrakteurs Kontakt zum AS Rom aufgenommen, um über eine Zusammenarbeit zu sprechen.

Verwendete Quellen: AS