Atletico Madrid trifft Entscheidung bei Weltmeister Rodrigo de Paul

22.01.2023 um 12:23 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
rodrigo de paul
Die Verantwortlichen von Atlético Madrid wollen weiter mit Rodrigo de Paul zusammenarbeiten - Foto: / Getty Images

Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, hoffen die Vereinsverantwortlichen auf einen Leistungsaufschwung des zentralen Mittelfeldspielers. Atleti wird sich keine Angebote für de Paul anhören. Zumindest in der Winter-Transferperiode. Sollte der Südamerikaner in den kommenden Monaten allerdings nicht überzeugen, könnte im Sommer ein Transfer anstehen.

Der 28-Jährige wechselte im Juli 2021 für 35 Millionen Euro Ablöse von Udinese Calcio ins Metropolitano, sein Vertrag ist noch bis 2026 gültig. Zwischen 2014 und 2016 stand der argentinische Nationalspieler bei Atletico Madrids Ligarivale FC Valencia unter Vertrag.

Verwendete Quellen: AS