Cristiano Ronaldo: Atletico-Wechsel ausgeschlossen – "Weiß nicht, wer sich sowas ausdenkt"

27.07.2022 um 07:37 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
cristiano ronaldo
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Die Gerüchtebörse ist mit Meldungen zu Cristiano Ronaldo übersät. Hinter ein Thema kann mittlerweile aber ein Haken gemacht werden. Der Superstar wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht Atletico Madrid anschließen.

"Ich weiß nicht, wer sich diese Geschichte ausgedacht hat", sagte Vereinspräsident Enrique Cerezo während einer Medienrunde. "Es ist praktisch unmöglich, dass er zu Atletico Madrid wechselt. Gerüchte sind Gerüchte und sollten bleiben, wo sie sind, denn wenn sie weiter wachsen, wird es so aussehen, als ob sie echt wären, und das sind sie nicht."

Vor Kurzem war erstmals von einem möglichen Ronaldo-Wechsel ins Wanda Metropolitano berichtet worden. Trainer Diego Simeone soll sogar grünes Licht für die Verpflichtung des 37-Jährigen gegeben haben. Wegen dessen Vergangenheit bei Stadtrivale Real Madrid war es jüngst sogar zu Protesten einiger Atleti-Anhänger gekommen.

Atletico Madrid erkennt keinen Bedarf an Neuzugängen

Cerezo ist mit dem Kader soweit zufrieden und erkennt nach aktuellem Stand keinen Bedarf an weiteren Neuzugängen: "Wir haben eine unglaubliche Mannschaft, wir brauchen nichts anderes. Wir haben ein großartiges Team und einen großartigen Trainer, um eine wunderbare Saison zu spielen."

Weiterlesen nach dem Video

Ronaldo ist auf der Suche nach einem neuen Verein, der an der Champions League teilnimmt. Das kann ihm sein aktueller Manchester United nicht bieten, weswegen der Ausnahmekönner eine Veränderung in diesem Sommer anstrebt. Am Dienstag war er zu Gesprächen nach England gereist. Der neue Trainer Erik ten Hag hatte stets betont, dass Ronaldo nicht zum Verkauf steht.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG