Atletico Madrid :Diego Simeone spricht über Antoine Griezmann und Rodrigo de Paul

diego simeone 2016 3
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

"Ich habe eine ausgezeichnete Beziehung zu Antoine", sagte der Cheftrainer gegenüber der Sportzeitung Marca. Man sehe sich regelmäßig: "Unsere Familien stehen uns nahe."

Griezmann hatte Atletico Madrid vor zwei Jahren in Richtung Barcelona verlassen. So richtig angekommen bei den Blaugrana ist der Franzose noch nicht. Simeone wünscht seinem ehemaligen Schützling alles Gute.

Hintergrund

"Ich hoffe, dass er bei Barcelona Großes vollbringt. Das ist ein außergewöhnlicher Verein und Antoine ist ein kompletter Spieler", so der Südamerikaner. Auch bei der Europameisterschaft habe Griezmann gezeigt, dass er einer Mannschaft viel geben könne.

Lobende Worte verliert Simeone zudem über seinen Neuzugang Rodrigo de Paul. "Wir brauchen Leute, die diesen Schritt vor dem Torabschluss machen und die Flügelstürmer und Angreifer einsetzen können."

Rodrigo de Paul kennt die spanische Liga bereits. Zwischen 2014 und 2016 stand er beim FC Valencia unter Vertrag, ehe er zu Udinese Calcio wechselte. Den argentinischen Nationalspieler, der sowohl zentral als auch links im Mittelfeld agieren kann, lässt sich Atletico 35 Millionen Euro Ablöse kosten.

Video zum Thema