Atletico fragt bei Barça wegen Memphis Depay an - Ersatz für Joao Felix

10.01.2023 um 16:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
memphis depay
Memphis Depay steht bei Atletico auf dem Zettel - Foto: / Getty Images

Joao Felix wird sich aller Voraussicht nach in Kürze Chelsea anschließen. Die Blues und Atletico Madrid haben sich Medienberichten zufolge auf eine Leihe des portugiesischen Nationalspielers geeinigt.

Felix soll bis Ende Juni verliehen werden, elf Millionen Euro Leih-Gebühr fließen laut Transferexperte Fabrizio Romano aus London in die spanische Hauptstadt. Chelsea übernimmt zudem das komplette Gehalt.

Joao Felix wird seinen aktuell bis 2025 datierten Vertrag bei den Colchoneros dem Vernehmen nach zuvor bis 2027 verlängern. Der 23-Jährige ist laut Romano bereits auf dem Weg zum Medizincheck nach London.

getty memphis depay 23011019
Joao Felix wechselt wohl zu Chelsea - Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Memphis Depay soll als Erbe kommen

Für Ersatz hat Atletico Madrid womöglich bereits gesorgt. Die Rojiblancos haben beim FC Barcelona wegen Memphis Depay angefragt. Verhandlungen sollen in der laufenden Woche starten. Der niederländische Nationalspieler spielt unter Xavi Hernandez keine Rolle, sein Arbeitspapier läuft am Saisonende aus.

Atletico Madrid ist laut Fabrizio Romano zuversichtlich, den Spieler von einer Zusammenarbeit zu überzeugen. Sollten die Gespräche mit Barça scheitern, hat Atleti aber noch andere Optionen auf der Liste.

Verwendete Quellen: twitter.com