Gonzalo Higuain warnt Luis Suarez vor MLS-Wechsel: Geht nicht mit einer Zigarette im Mund

27.04.2022 um 14:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
luis suarez
Foto: / Getty Images

Wenn einer Luis Suarez auf sein mögliches Abenteuer in der Major League Soccer vorbereiten kann, dann Gonzalo Higuain. Der ehemalige Weltklassestürmer spielt seit zwei Jahren für Inter Miami und ist daher bestens darüber im Bilde, wie hoch die Anforderungen im täglichen Betrieb sind.

"Ich dachte, ich komme hierher und spiele mit einer Zigarette im Mund, aber stattdessen ist es hart. Es ist eine harte Liga", sagte Higuain als Gast bei BoboTV, dem Twitch-Kanal von Christian Vieri.

"Ich habe gelernt, dass die MLS der italienischen Liga ähnlich ist. In Spanien und England ist es einfacher, gut zu sein, während man in Italien leidet, wenn man die Liga nicht kennt."

Higuains Klub Inter Miami soll einer der Interessenten sein, die mit Suarez ab diesem Sommer zusammenarbeiten wollen. Der Vertrag des 35-Jährigen bei Atletico Madrid läuft aus, Suarez zeigt sich mit seiner Reservistenrolle nicht zufrieden. El Pistolero braucht mit Blick auf die kommende Winterweltmeisterschaft regelmäßige Spielzeit.

Ein Neustart in den USA ist aber nicht die einzige Option, die sich Suarez bieten soll. Sein Management soll vor Kurzem Kontakt in die Türkei aufgenommen haben, um zu prüfen, ob die Projekte Besiktas und Fenerbahce vielleicht interessant wären.

Verwendete Quellen: BoboTV