Griezmann fordert: "Arsch aufreißen und Mund halten!"

04.11.2022 um 10:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
antoine griezmann
Antoine Griezmann ist nach dem Ausscheiden von Atlético Madrid aus der Champions League bitter enttäuscht - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Wir haben es nicht verdient, in die KO-Runde der Champions League oder die Europa League einzuziehen", sagte der Weltmeister von 2018 laut der Sporttageszeitung Marca an den Mikrofonen von Movistar+.

Atletico Madrid wurde in der Vorrundengruppe B als Favorit gehandelt, schloss die Gruppe aber nach sechs Spielen mit lediglich fünf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz hinter Porto (12 Punkte), Brügge (11) und Bayer Leverkusen (5) ab.

Immerhin: In der Primera Division ist Atletico mit drei Siegen aus den vergangenen fünf Spielen und 23 Punkten im Soll und belegt den dritten Rang. Allerdings spüren die Rojiblancos bereits den heißen Atem der Verfolger Betis Sevilla (23), Real Sociedad (22) und Athletic Bilbao (21).

Der Abstand zu Tabellenführer Real Madrid beträgt bereits neun Punkte, auf Verfolger FC Barcelona fehlen acht Zähler. Griezmann fordert nach dem Ausscheiden aus der Champions League nun hohe Arbeitsbereitschaft und volle Konzentration.

Weiterlesen nach der Werbung
getty antoine griezmann 22110303
Antoine Griezmann fordert Opferbereitschaft von seinen Mannschaftskollegen - Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

"Wenn du in der Gruppenphase nur ein Spiel gewinnen kannst, musst du dir jetzt den Arsch aufreißen, arbeiten, den Mund halten und kämpfen", so die klaren Worte des ehemaligen Barcelona-Stürmers.

Weiterlesen nach dem Video

Griezmann stärkt Diego Simeone den Rücken

Angesichts der Vorstellungen in der Königsklasse wird die Kritik an Langzeittrainer Diego Simeone lauter. Griezmann hält nichts davon, dem Trainer die Verantwortung in die Schuhe zu schieben. "Es macht uns stolz, für ihn zu arbeiten und für diesen Verein zu spielen", so der Nationalstürmer.

Dies müsse man aber auf dem Platz zeigen und den Fans etwas zurückgeben. "Wir haben Ihnen für Ihre Unterstützung zu Hause und auswärts zu danken. Sie haben das Ausscheiden nicht verdient", so der 31-Jährige.

Verwendete Quellen: Marca
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG