Atletico Madrid :"Ich bin dankbar": Diego Simeone mit emotionalen Worten nach dem Gewinn der Meisterschaft

diego simeone 2017
Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Werbung

"Es war ein sehr beschwerliches Jahr. So viele Menschen mussten wegen des Virus ihr Leben lassen, weshalb es sehr unwirklich für Atletico ist, Champion zu sein."

Spanien gehörte neben Italien zu den Ländern, die am stärksten von der Pandemie betroffen waren. Der Trainer hofft, dass der Fußball den Menschen in dieser schwierigen Zeit etwas Kraft schenken konnte.

Hintergrund

"Die Welt durchlebte eine sehr schwierige Phase und ich hoffe, wie konnten den Menschen etwas Freude vermitteln." Umso höher schätzt er die Leistung seiner Mannschaft ein. "Es war ein hartes Jahr, wie unsere Saison bewies, weshalb es eines der besten Jahre war, um Meister zu werden."

Bei den Gründen für die Konstanz seines Teams nannte Simeone den starken Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft. "32 Spieltage an der Spitze zu stehen, ist unglaublich." Ich bin dankbar, vor allem für die Spieler, die weniger als andere gespielt haben. Wir waren ein Team mit einem Ziel und das waren wir in jeder einzelnen Minute."

Außerdem verwies der Argentinier auf seine Beharrlichkeit. "Ich habe Verständnis dafür, dass Menschen müde werden. Aber ich bin sehr dickköpfig. Ich wusste und weiß, dass dieser Klub wachsen kann und ich hoffe, dass er das auch in Zukunft weiterhin tut."

Diego Simeone kann diese Zukunft noch ein Jahr aktiv mitbestimmen. Sein Vertrag läuft nämlich noch bis zum Juni 2022. Mit der Meisterschaft in der Tasche und ehrgeizigen Zielen im Gepäck stünde einer vorzeitigen Vertragsverlängerung eigentlich nichts im Wege.

Video zum Thema