Joao Felix weiß nichts von 130-Millionen-Offerte

12.09.2022 um 10:37 Uhr
von Thomas Schmidt
Bundesliga-Experte
Bayern-Fan seitdem er denken kann. Kennt sich in Sachen Rekordmeister und Bundesliga bestens aus, seit 2022 im Team von Fussballeuropa.com.
getty joao felix 22091253
Foto: / Getty Images

"Ich habe nichts gehört … das sind Dinge, um die sich der Präsident kümmern muss", erklärte der Nationalspieler, der im Wanda Metropolitano noch bis 2026 unter Vertrag steht, im Interview mit der Sportzeitung Marca. "Ich bin noch immer hier."

Atletico Madrid hatte Joao Felix 2019 für die vereinsinternen Rekord Ablöse von 127 Millionen von Benfica Lissabon verpflichtet, nachdem Antoine Griezmann für 120 Millionen Euro zum FC Barcelona gewechselt war.

Nach einer längeren Eingewöhnungszeit und Anpassung an die eher destruktive Spielweise von Diego Simeone kommt der 22 Jahre junge Angreifer immer besser bei den Colchoneros zurecht. In der laufenden Saison kommt er nach fünf LaLiga-Spielen bereits auf drei Torbeteiligungen.

Atletico Madrid

Verwendete Quellen: marca.com
Auch interessant