Atletico Madrid

Knirscht es zwischen Atleti und Diego Simeone? Ex-Barça-Coach Nachfolge-Favorit

18.02.2022 um 13:13 Uhr
diego simeone 2020
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Video zum Thema

Die Beziehung zwischen Atletico Madrid und Diego Simeone ist scheinbar nicht mehr die allerbeste. Manu Carreno eröffnet bei Cadena SER, dass sich die Rojiblancos durchaus mit anderen Trainerkandidaten beschäftigen.

"Bei Atletico gab es Gespräche mit ein paar Trainern und sie wissen, dass Simeone gehen kann, wann er will", meint Carreno, laut dem "am Ende der Saison viele Dinge passieren können". Simeone verlängerte seinen Vertrag erst im Sommer vergangenen Jahres langfristig bis 2024, in der aktuellen Saison läuft der Spanische Meister seinen Ansprüchen allerdings weit hinterher.

Mit 39 Punkten nach 24 Spielen belegen Simeone und sein Herzensklub lediglich Platz 4 im LaLiga-Ranking. Zum selben Zeitpunkt in der Meistersaison hatte Atletico stolze 22 Punkte mehr auf dem Konto. Simeone coacht den Madrider Klub bereits seit Ende 2011.

Atletico Madrid

Ex-Barça-Coach Ernesto Valverde soll Favorit sein

Und wie es eben so ist, soll sich inzwischen ein Favorit auf die Nachfolge herauskristallisiert haben. Der Mundo Deportivo zufolge ist Ernesto Valverde der Favorit, sollte Simeone seinen Dienst in diesem Sommer quittieren. Zu betonen gilt es in dieser Angelegenheit, dass die Atleti-Funktionäre aktuell nicht in Erwägung ziehen, Simeone von seinen Aufgaben zu entbinden.

Das Vorgehen der Vereinsführung ist vielmehr Usus. Im Hintergrund wird sich ständig mit anderen Spielern ausgetauscht, auf der Trainerposition läuft das nicht anders. Atletico sieht es aber wohl als möglich an, Simeone könnte von sich aus sagt, dass es nicht mehr weitergeht. Für diesen Fall will man eben gewappnet sein.

Verwendete Quellen: Cadena SER/Mundo Deportivo

Diego Simeone: Hintergrund

Anzeige