Atletico Madrid :Lieber Atleti als Barça! Kevin Gameiro begründet Absage an Barcelona

kevin gameiro atletico madrid
Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com

Nun begründete der französische Nationalstürmer seine Wahl. "Es gab Kontakt zu Barça, aber ich wollte nicht auf der Bank sitzen", erklärte der Angreifer gegenüber Telefoot.

Gameiro weiter: "Ich wusste, dass ich bei Atletico mehr Chancen erhalten würde als in Barcelona."

Barcelona wollte den Franzosen zum Edeljoker für den gesetzten Zentrumsstürmer Luis Suarez machen.

Statt Gameiro holten die Blaugranas letztendlich Paco Alcacer  für 30 Millionen Euro aus Valencia. Der 23-Jährige wusste bisher aber noch nicht zu überzeugen.

Hintergrund


Kevin Gameiro heuerte für 32 Millionen Euro Ablöse bei Atletico Madrid an und trat die Nachfolge von Jackson Martinez an. Der kolumbianische Nationalstürmer war zuvor nach  China gewechselt.

Gameiro überzeugte bisher durchaus im Estadio Vicente Calderon. In wettbewerbsübergreifend 26 Partien netzte er siebenmal ein. Zudem lieferte er fünf Vorlagen.