Luis Suarez beschimpft Diego Simeone: "So ein Arschloch"

20.12.2021 um 08:49 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
luis suarez
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

So wütend war Luis Suarez schon lange nicht mehr zu sehen. Im Spitzenspiel gegen den FC Sevilla (1:2) ist der Starangreifer nach einer Stunde von Diego Simeone gegen Matheus Cunha ausgetauscht worden. Auf dem Weg zur Ersatzbank ging von Suarez eine Schimpftirade gegen seinen Trainer aus.

"So ein Arschloch, immer das Gleiche", haben die Kameras von GOL TV Suarez' nicht jugendfreien Wortlaut eingefangen. Von Simeone, der wohl nichts von Suarez' ordinärer Ausdrucksweise mitbekommen hatte, war in der behandelten Szene keine Reaktion ausgegangen. Ob Suarez im Nachgang eine disziplinarische Maßnahme bevorsteht, ist offen.

Der Grundtenor in den Madrider Reihen ist derzeit eh nicht der beste. Das liegt vor allem an den drei Niederlagen in Folge, welche die Colchoneros zu verarbeiten haben. Atletico schließt das LaLiga-Jahr auf einem enttäuschenden sechsten Platz ab.

Bei einem Spiel weniger beträgt der Rückstand auf den führenden Stadtrivalen Real Madrid bereits 14 Punkte. Die Verteidigung des Meistertitels würde nach Beinahe-Beendigung der Hinrunde schon fast einem Wunder gleichen.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: GOL TV
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG