Luis Suarez sagt Steven Gerrard und Aston Villa ab

03.06.2022 um 11:59 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
luis suarez
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Steven Gerrard und Luis Suarez spielten von 2011 bis 2014 gemeinsam für den FC Liverpool. Der Südamerikaner hinterließ dabei bleibenden Eindruck. "Er war so intensiv im Training. Er würde dich überfahren, er würde dich dominieren, er würde dich schikanieren", sagte Gerrard unlängst im YouTube-Format The Overlap über seine Erinnerungen an Suarez.

Gerrard, der seit dem vergangenen November als Cheftrainer von Aston Villa firmiert, dachte bei der Kaderplanung nach Informationen der BBC an Suarez. Der Südamerikaner ist ablösefrei zu haben, sein Ende Juni auslaufender Vertrag bei Atletico Madrid wird nicht verlängert.

Luis Suarez erhielt eine Anfrage aus Birmingham, lehnte die Offerte allerdings ab. Der 35-Jährige strebt die Anstellung bei einem Top-Klub an, der in der Champions League spielt. Auf internationalen Fußball müsste Suarez bei Aston Villa verzichten. Der siebenmalige englische Meister beendete die abgelaufene Premier League-Saison auf dem 14. Tabellenplatz.

Im Gegensatz zu Suarez stört sich dessen ehemaliger Mannschaftskollege Philippe Coutinho nicht an Aston Villas Platzierung. Der brasilianische Nationalspieler wechselte nach einer halbjährigen Ausleihe bekanntlich fest vom FC Barcelona zu Aston Villa.

Weiterlesen nach dem Video

Luis Suarez zurück zu Ajax Amsterdam?

Die Teilnahme an der Champions League könnte Ajax Amsterdam Luis Suarez bieten. Die spanische Sportzeitung Marca berichtete im März, dass die Niederländer ihren verlorenen Sohn zurückholen wollen.

In Amsterdam hatte Suarez einst den Durchbruch zum internationalen Topstürmer geschafft, nachdem er 2007 für 7,5 Millionen Euro Ablöse vom FC Groningen verpflichtet worden war. Anfang 2011 zog er weiter zum FC Liverpool. In Europa hat Suarez mit überragenden 436 Toren in wettbewerbsübergreifend 694 Partien bleibenden Eindruck hinterlassen.

Verwendete Quellen: fichajes.net / BBC
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG