Manchester United

Man of the Match: Anthony Elanga erhält Extralob nach Treffer gegen Atleti

24.02.2022 um 15:24 Uhr
imago anthony elanga 240222
Foto: Sportimage / imago images
Video zum Thema

Die Traumoffensive um Cristiano Ronaldo, Jadon Sancho und Marcus Rashford blieb in Madrid fast durchgehend unsichtbar. Ronaldo fiel beispielsweise mehr durch seine Reklamationen als durch seine Dribblings auf. Im Zusammenspiel nach vorne ging fast gar nichts. Wenn der Angriff etwas Gefahr versprühte, dann durch selten geglückte Einzelaktionen.

United-Coach Ralf Rangnick wollte sich das Elend in der 75. Minute nicht länger mit ansehen und schickte Anthony Elanga für Marcus Rashford aufs Feld. Nur fünf Minuten später gelang den Gästen endlich einmal eine gute Kombination. Nach tollem Zuspiel von Bruno Fernandes versenkte Joker Elanga den Ball zum 1:1-Endstand.

Rangnick lobte sich nach dem Match nicht selbst für sein glückliches Händchen. Er rückte lieber Schützling Elanga in den Mittelpunkt. "Es macht Spaß ihm zuzuschauen", setzte der 63-Jährige am Mikrofon von BT Sports zur Lobeshymne an. "Ich wünschte, ein paar andere Spieler würden ihn zum Vorbild nehmen. Nicht, weil er alles richtig macht, sondern weil er sich selbst auf dem Platz genießt."

Atletico Madrid

Im Rückspiel erwartet der Trainer mehr von seinen Jungs

Am 15. März reist Atletico Madrid zum Rückspiel nach Manchester. Ralf Rangnick nimmt Elangas späten Treffer als Motivationsschub mit in das zweite Duell. "So, wie wir das Tor geschossen haben, müssen wir gegen sie spielen."

Die Statistiken aus dem Hinspiel verzerren indessen das Bild, das sich auf dem Rasen ergab. United wies zwar mehr Ballbesitz (63 zu 37 Prozent) und mehr Pässe (541 zu 305) als Ateltico auf. Allerdings verzeichneten die Spanier acht Eckbälle und 13 Schüsse für sich, Manchester hingegen kam nur auf drei Ecken und sieben Abschlüsse.

Atletico Madrid: Hintergrund

Anzeige