Sollte Atleti Cristiano Ronaldo holen? Das sagt Ex-Real-Kollege Marcos Llorente

22.07.2022 um 22:20 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marcos llorente
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

"Überhaupt nicht", lautet die Antwort von Marcos Llorente bei El Larguero, ob sich in der Umkleidekabine von Atletico Madrid darüber ausgetauscht werde, wie es denn wäre, wenn Cristiano Ronaldo zum Team gehören würde. "Es wird über so viele Namen gesprochen, die am Ende nicht kommen, dass es sinnlos ist, darüber zu reden. Wenn er kommt, wird es Zeit zum Reden geben."

Vor wenigen Tagen hatten die AS und Marca übereinstimmend berichtet, dass Ronaldo ein Thema bei den Rojiblancos sei und Trainer Diego Simeone bereits grünes Licht für eine kommende Zusammenarbeit gegeben habe. Atleticos wirtschaftliche Situation lässt allerdings große Zweifel aufkommen, dass man sich Ronaldo überhaupt leisten kann.

Llorente kennt Ronaldo noch aus der gemeinsamen Zeit bei Real Madrid, zwischen 2015 und 2018 standen beide sogar neunmal zusammen auf dem Platz. Deshalb lässt Llorente auch erkennen, welch hohe Qualität Ronaldo bei Atleti einbringen würde: "Sie alle kennen ihn und alles, was er erreicht hat. Die Entscheidung liegt aber eher beim Trainerstab und dem Verein."

Ronaldo will Manchester United in den kommenden Wochen zu einem Klub verlassen, der an der Champions League teilnimmt. Die Vereinsbosse soll er darüber bereits informiert haben. Der 37-Jährige steht im Theatre of Dreams noch bis 2023 unter Vertrag.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: El Larguero
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG