Ablöse noch zu klären :Atletico Madrid mit neuem Verteidiger einig

Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com
Anzeige

Mario Hermoso ist offenbar drauf und dran, zu Atletico Madrid überzugehen.

Nach Informationen der MARCA ist sich der spanische Vizemeister mit dem Innenverteidiger über einen Wechsel in diesem Sommer einig. Einen Haken hat der bevorstehende Deal aber noch.

Im Moment laufen die Verhandlungen über die Ablöse, die Atleti an Espanyol Barcelona überweisen muss.

Das Treiben genauestens verfolgen wird Real Madrid, das mit 50 Prozent an einem Verkauf partizipieren würde und zudem über eine Rückkaufoption verfüge.

Laut MARCA sinniert Atletico darüber nach, bei einer zu hohen Ablöseforderung von Espanyol noch ein Jahr mit dem Transfer zu warten.

Dann läuft Hermosos Arbeitspapier aus, die Ausstiegsklausel liegt bei 40 Millionen Euro.

Anzeige

Die Colchoneros sollen den Vorschlag gemacht haben, Hermoso für 20 Millionen Euro unter Vertrag zu nehmen. Wie Espanyol auf das Angebot reagiert, wird nicht erwähnt.

Dass der Transfer tatsächlich platzt, ist unwahrscheinlich. Schließlich ist es für die Katalanen die letzte Möglichkeit, eine marktgerechte Ablöse zu kassieren.

» Diego Simeone spricht über Joao Felix, Hazard und Griezmann

» Ivan Rakitic nur Bankdrücker - Diego Simeone kann es nicht fassen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige