Atletico Madrid :Mutter enthüllt: Lucas Hernandez landete nur zufällig bei Atletico Madrid

lucas hernandez 2019 2
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

Lucas Hernandez hat es offenbar glücklichen Fügungen zu verdanken, dass er vor rund 14 Jahren in die Nachwuchsschmiede von Atletico Madrid aufgenommen wurde. Das Kuriosum, wie es zu der Zusammenarbeit kam, lüftet Hernandez' Mutter Laurence Py im Gespräch mit der L'EQUIPE.

"Ich habe viele Opfer gebracht, damit sie spielen konnten. Ich war alleinerziehend und musste arbeiten", so die Mutter, die nicht nur Lucas als später erfolgreichen Fußballer zur Welt brachte.

Hintergrund

"Der Wechsel von Lucas zu Atletico Madrid war beinahe ein Zufall." Laut Laurence Py sollte nämlich der jüngere Bruder Theo Hernandez bei den Colchoneros anheuern.

"Theo wurde vom Klub zum Probetraining eingeladen, aber nachdem niemand zuhause war, um auf Lucas aufzupassen, kam er einfach mit uns", so Laurence Py. Lucas Hernandez kickte damals am Rande und wurde zufälligerweise von einem Scout entdeckt. "Am Ende des Tages haben sie dann beide verpflichtet."

Inzwischen ist das Brüderpaar eigene Wege gegangen. Bis 2016 standen sie gemeinsam bei Atletico unter Vertrag. Lucas Hernandez wechselte 2019 für 80 Millionen Euro zum FC Bayern und wurde zum teuersten Bundesliga-Transfer aller Zeiten. Theo Hernandez schloss sich im selben Sommer dem AC Mailand an.

Während Lucas Hernandez beim FC Bayern auf zwei durchwachsene Jahre blickt, hat sich sein Bruder Theo Hernandez in Milanello zu einem der besten Linksverteidiger Europas aufgeschwungen.

Video zum Thema